Außergewöhnliche Events.

Das G-Class Experience Center.

Mercedes G-Klasse Offroad
Mercedes G-Klasse Offroad

Erfahren Sie im G-Class Experience Center auf einem 100.000 Quadratmeter großen Areal, was keine Worte oder Werte beschreiben können: die legendären Offroad- und Onroad-Fähigkeiten der G-Klasse.

Mit der Legende ins Gelände.

Verpassen Sie der G-Klasse im Wald ein Schlammbad, ohne nasse Füße zu bekommen, und erleben Sie die G-Klasse bei 35 Grad – und damit meinen wir nicht die Außentemperatur. Steuern Sie die G-Klasse souverän durch tiefe Wasserdurchfahrten hin zu noch mehr Fahrvergnügen.

Mercedes-Benz G-Klasse auf einem steilen Abhang
Mercedes-Benz G-Klasse auf einem steilen Abhang

585 Emotionen pro Sekunde.

Wechseln Sie in den Onroad-Modus, steigen Sie in den Mercedes-AMG G 63 ein und erfahren Sie, was es bedeutet, 585 PS zu beschleunigen. Sind Sie bereit für einen Tanz mit der G-Klasse? Dann laden wir Sie anschließend zu noch mehr Fahrspaß aufs Parkett – zum Wiener Walzer auf unserer Dynamikfläche. Beim Handling auf unserem Onroad-Parcours lernen Sie außerdem, wie Sie die G-Klasse im Slalom manövrieren und in Gefahrensituationen bremsen und ausweichen.

Fahraufnahme einer Mercedes-Benz G-Klasse
Fahraufnahme einer Mercedes-Benz G-Klasse

Achterbahngefühl.

Im Gelände bleibt die G-Klasse eine unübertroffene Legende und meistert die wichtigsten Offroad-Disziplinen wie Steigfähigkeit und Seitenneigung mühelos. Ein Highlight des G-Class Experience Centers ist der Iron Schöckl, eine nach der legendären Teststrecke auf dem Grazer Hausberg benannte Stahlkonstruktion, die 100- Prozent Steigung und Gefälle bietet.

Mercedes-Benz G-Klasse beweist ihre Steigfähigkeit
Mercedes-Benz G-Klasse beweist ihre Steigfähigkeit

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9 - 8,7 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 235 - 229 g/km | Emissionsangabe [1,2]

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,9 - 8,7 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 235 - 229 g/km | Emissionsangabe [1,2]

Werden Sie „G“ erprobt.

Verwandte Themen

G-Klasse mit einem Graffiti von Ben Daye

Zwei Ästheten unter sich.

Der Künstler Ben Daye hat aus der 300.000sten G-Klasse ein einzigartiges Kunstwerk gemacht und seinen Spraystil auf den G übertragen. Das Ergebnis: Es ist, als wäre ihr das Gelände wie ein Tattoo unter den Lack gegangen.

Drei G-Klasse Fahrzeuge auf einem Parkplatz

Ein G, viele Gesichter.

Ein G, viele Gesichter. Keine G-Klasse ist wie die andere. Im Laufe der Jahre haben zahlreiche G-Klasse Besitzer die unterschiedlichsten Umbauten von Andreas Lennartz vornehmen lassen. Teils aus rein praktischen Gründen, teils einfach aus der puren Lust am Anderssein.